DER KARRIERENAVIGATOR

Blog für Management, Karriere & Recruiting

Fort- und Weiterbildung für Mitarbeitende – Ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen

Dr. Hubert Staudt
Posted by Dr. Hubert Staudt on 07.11.2022 12:00:00

Die Weiterbildung der Mitarbeiter:innen ist wichtig – klar, das wissen wir mittlerweile alle. Leider wird dem Thema noch nicht die Aufmerksamkeit geschenkt, die es verdient hat. Besonders bei den Weiterbildungsformaten wird häufig eher auf das alt bewährte zurückgegriffen, als mal etwas Neues auszuprobieren.

 

In der aktuellen Zeit des Fachkräftemangels wird oft davon gesprochen, dass wir uns in einem „War for talents“ befinden. In diesem möchte sich natürlich jedes Unternehmen bestmöglich darstellen und alle üblichen Erwartungen der Bewerber:innen erfüllen – dazu gehören auch die Weiterbildungsmöglichkeiten. Wenn man es geschickt angeht, ist es aber nicht nur ein Benefit, den Bewerber:innen erwarten, sondern kann sich zu einem Wettbewerbsvorteil entwickeln.

 

 

Benefits für Unternehmen durch Fort- und Weiterbildung von Mitarbeiter:innen:

Vermittlung von Know-How

Es geht natürlich darum, dass alle Mitarbeiter:innen das Wissen erlangen, dass sie für die Erledigung Ihrer Arbeit benötigen. Außerdem können auch durch Weiterbildungen oder Besuche von Messen neue Trends und Themen identifiziert werden, die man sonst vielleicht nicht so früh mitbekommen hätte.

Daraus kann sich schnell auch ein Vorteil entwickeln, wenn man vor den Marktbegleitern bestimmte Trends erkennt und diese in den Unternehmensentwicklungen berücksichtigt.

 

Förderung von Soft Skills

Das ist natürlich ein elementarer Aspekt, der das Betriebsklima entscheidend beeinflusst. Das beginnt schon bei dem Umgang mit internen Terminanfragen und geht bis hin zu dem Führen von Feedback- oder Konfliktgesprächen von Führungskräften.

Zum einen sollte hier bei Berufseinsteigern die Aufmerksamkeit gelegt werden, damit ein harmonisches Miteinander im Team ermöglicht wird. Zum anderen sollte besonders bei Nachwuchsführungskräften die Betreuung bei der Übernahme von neuen Aufgaben sichergestellt werden und dies mit entsprechenden Fort- und Weiterbildungen flankiert werden.

 

Motivation der Mitarbeiter:innen

Den Mitarbeiter:innen wird durch die Investition in sie als Person Wertschätzung vermittelt, die auch ein entscheidender Faktor bei der Retention / Mitarbeiterbindung sein kann.

 

Schutz vor Fachkräftemangel

Wie schon eingangs gesagt, befinden wir uns in einer Zeit des Fachkräftemangels und Fort- und Weiterbildungen sind hier ein sehr effektives Mittel um dem entgegen zu treten. Wenn man nicht den „fertigen“ Experten für den bestimmten Bereich auf dem Arbeitsmarkt findet, dann ist es eine gute Möglichkeit diesen Experten selbst auszubilden. Natürlich bedeutet das auch Personalaufwand, dafür hat man dann einen Experten, der den Job von Grund auf gelernt hat und sich auch in dem Unternehmen schon sehr gut auskennt.

 

Fort- und Weiterbildung bei der top itservices AG

Die Bedeutung von der Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter:innen ist uns schon länger bewusst. Aus diesem Grund haben wir auch schon vor über 10 Jahren eine eigene Abteilung für genau diese geschaffen: Unsere Academy.

Hier laufen alle Fäden bezüglich der Fort- und Weiterbildung bei der top itservices AG zusammen. Angefangen beim Onboarding, über das Talent Development bis hin zu dem Management & Leadership Development. Hier haben wir die Spezialist:innen, sowohl intern als auch extern, die dafür sorgen, dass wir am Puls der Zeit bleiben.

 

Außergewöhnliche Weiterbildungsformate

Wie in vielen anderen Bereichen, ist auch bei der beruflichen Bildung viel Bewegung im Spiel und die Kolleg:innen aus unserer Academy stoßen immer wieder auf außergewöhnliche Angebote. Zwei besondere Termine haben wir deshalb im Oktober und November diesen Jahres: Ein Simulationstraining für unsere Mitarbeiter:innen und ausgewählte Kunden.

Raketenstart

Aber was kann man sich unter einem Simulationstraining vorstellen?

Ich selbst hatte die Möglichkeit vor über 10 Jahren an solch einem Training teilnehmen. Mit „Houston… we have a problem“ fing alles bei uns an. Wir standen im Mission Control Center in Houston und mussten mit unserer Gruppe das havarierte Raumschiff Apollo 13 sicher zur Erde zurückbringen.

Ziel war es, IT-Service-Management (Hybrid Service Management) und die ITIL-Disziplinen praxisnah und spielerisch zu erlernen. Wir erlebten ein spannendes Training und einen unvergesslichen Tag. Obendrein hatten wir auch noch unendlich viel Spaß miteinander.

Und so war dieser Tag nicht nur mitreißend, sondern ich profitiere noch heute von dem damals Erlernten.

 

Jetzt kann man sich natürlich fragen, wofür unsere Mitarbeiter:innen auch in der Anwendung eines solchen Systems geschult werden sollten. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir auch inhaltlich die Probleme und Herausforderungen unserer Kunden verstehen. Das ist der Grund, weshalb wir dieses Simulationstraining einmal auch zu dem Thema IT-Service-Management und auch zu Scrum mit unserem Partner Serview durchführen.

Topics: HR

Kommentar schreiben

Abonniere diesen Blog

Aktuelle Beiträge